HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Blockveranstaltung, Null-Bock-Veranstaltung? — Didaktische Gestaltung von Blockformaten

Beschreibung:

Blockveranstaltungen können sehr träge und zäh sein. Die Aufmerksamkeit und Motivation über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten, kann für Sie als Lehrende oder Lehrender herausfordernd sein. Traditionelle, frontal orientierte Lehrformate sind hierfür weniger gut geeignet. Doch Blockveranstaltungen können unter bestimmten Bedingungen auch ein großer Gewinn für alle Beteiligten sein. Bereits in der Planungsphase müssen adäquate Learning Outcomes formuliert werden. Ein sinnvoller Methodeneinsatz zum einen, aber auch die Fähigkeit, agil auf die Bedarfe der Lerngruppe zu reagieren, führen zum Ziel. In diesem Workshop wird der Mehrwert eines sinnvoll gestalteten Methodenwechsels direkt erfahrbar gemacht. Kurze Inputs des Workshopleiters geben Ihnen einen Überblick zu didaktischen Grundlagen, Lernprozessen und motivationalen Bedingungsfaktoren. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können Sie direkt vor Ort in die Planung Ihrer eigenen Lehrveranstaltung einbauen. Diese Phasen werden durch gegenseitiges Feedback unterstützt. Im kollegialen Austausch diskutieren Sie häufig auftretende Probleme und erarbeiten gemeinsam Lösungsideen. Sie erfahren gezielte Anregungen zur Reflexion Ihrer eigenen Lehrerfahrungen.

Themenfeld:

Lehren und Lernen ermöglichen

Kompetenzfeld:

Lehren und Lernen

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • für Gruppe und Thema angemessene Learning Outcomes zu formulieren sowie dafür passende Methoden auszuwählen und umzusetzen.
  • Ihre Blockveranstaltung so zu planen, dass die Aufmerksamkeit bestmöglich aufrechterhalten und eine aktive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten gefördert wird.
  • Bedarfe der Lerngruppe sensibel zu erkennen und erste spontane Handlungsalternativen zu generieren.

    Referent/in:

    Dipl.-Psych. Daniel Al-Kabbani

    Dauer:

    2 Tage

    Arbeitseinheit:

    16

    Termin:

    Mo. 05.11.2018: 09.30 bis 17.30 Uhr
    Di. 06.11.2018: 09.30 bis 17.30 Uhr.

    Ort:

    Philipps-Universität Marburg
    Deutschhausstr. 11+13
    +01/0010
    35032 Marburg

    Teilnahmeentgelt:

    30 €