HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Didaktisches Gestalten und Durchführen einer eigenen Lehrveranstaltung

Beschreibung:

Meistens wissen Sie lange vor Semesterbeginn, welche Lehrveranstaltung Sie im kommenden Semester halten werden. Doch wenn es an die konkrete Lehrplanung geht, stellen sich Ihnen viele Fragen: Wie gehe ich die Semesterplanung an? Wie gestalte ich die einzelnen Sitzungen ansprechend? Wie bringe ich alle Inhalte unter, die ich vermitteln möchte? Woher weiß ich, ob und wie meine Lehrinhalte bei den Studierenden ankommen? In dieser semesterbegleitenden Workshopreihe lernen Sie grundlegende hochschuldidaktische Aspekte der Veranstaltungsplanung und -gestaltung sowie die Bedingungen für gelingende Lernprozesse kennen und zu berücksichtigen bzw. anzuwenden.

Im Auftaktworkshop strukturieren Sie Ihre anstehende Lehrveranstaltung, formulieren präzise Lehr-/Lernziele, binden aktivierende Methoden in Ihr Lehrkonzept ein und lernen, wie Sie Lehrinhalte didaktisch sinnvoll reduzieren können. Bei dem Zwischentreffen diskutieren Sie Ihre aktuellen Fragen und Herausforderungen im Lehralltag. Im Abschlussworkshop setzen Sie sich mit der effektiven Beratung von Studierenden auseinander, erarbeiten Bewältigungsstrategien für schwierige Situationen in der Lehre und erfahren, wie Sie die Ergebnisse aus der Evaluation Ihrer Lehrveranstaltung sinnvoll weiter verwerten können.

Hinweis: Kollegiale Hospitationen sind ein obligatorischer Bestandteil dieser Workshopreihe. Sie bilden dafür am Ende des Einführungsworkshops Hospitationsteams.

Kompetenzfeld:

Lehren und Lernen

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • die Bedingungen gelingender Lernprozesse sowie grundlegende Aspekte der Veranstaltungsplanung zu benennen und diese sinnvoll in Ihre eigenen Lehrkontexte zu integrieren.
  • teilnehmerorientierte und aktivierende Methoden der eigenen Lehrsituation entsprechend auszuwählen und umzusetzen.
  • Handlungsspielräume in der Lehre zu erkennen und zu nutzen.
  • die eigene Rolle als Lehrperson zu reflektieren.
  • die Beratungsformate kollegiale Hospitation und kollegiale Beratung professionell durchzuführen.

Referent/in:

Dr. Regina von Schmeling

Dauer:

5tägig

Arbeitseinheit:

40

Termin:

Einführungsworkshop
Mo. 25.09.2017: 10.00 bis 18.00 Uhr
Di. 26.09.2017: 09.00 bis 17.00 Uhr

Zwischenworkshop
Fr. 24.11.2017: 10.00 bis 14.00 Uhr

Abschlussworkshop
Do. 15.02.2018: 10.00 bis 18.00 Uhr
Fr. 16.02.2018: 09.00 bis 17.00 Uhr

Kollegiale Hospitationen: Termine nach individueller Vereinbarung

Ort:

Justus-Liebig-Universität Gießen

Wird noch bekannt gegeben

Teilnahmeentgelt:

75 €