HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Zeitverausgabung und Lernzeiten von Studierenden als Herausforderungen für Lehrende in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Beschreibung:

In Ihrem Alltag als Lehrende*r werden Sie zunehmend mit zeitbezogenen Teilnahme- und Lernschwierigkeiten der Studierenden konfrontiert, die sich auf die Seminargestaltung auswirken können. Dies liegt auch daran, dass der Anteil von Studierenden, die neben dem Studium einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen, wächst. In der wissenschaftlichen Weiterbildung studieren ausschließlich Berufstätige, die aufgrund ihrer Erwerbstätigkeit und eventuellen Familienpflichten weniger flexible Zeitfenster und -ressourcen für Lernen und Prüfungsvorbereitung haben.
Im Workshop erhalten Sie einen Überblick zur Zeitverausgabung von Studierenden in der grundständigen Lehre und in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Dazu gehört auch ein Einblick in die Zeitgestaltung von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen. Anhand von Zeitprotokollen gewinnen Sie einen praktischen Eindruck von Selbstlerntätigkeiten, Zeitmustern und zeitbezogenen Lernstrategien von Weiterbildungsstudierenden. Dazu werden auch Ergebnisse der individuumsbezogenen Zeitbudgetstudie aus dem Verbundprojekt „WM3 Weiterbildung Mittelhessen“ präsentiert und diskutiert.

Kompetenzfeld:

Innovation

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Zeitverausgabung von Studierenden in der grundständigen Lehre und in der wissenschaftlichen Weiterbildung zu benennen.
  • zeitbezogene Vereinbarkeitsherausforderungen von Studierenden zu reflektieren und in die Seminargestaltung einzubeziehen.
  • zielgruppenspezifische Anforderungen zu erkennen und Gestaltungsmöglichkeiten für die eigene Lehrtätigkeit in Angeboten der wissenschaftlichen Weiterbildung zu entwickeln.

Programm/Seminarablauf:

Der Workshop liegt in der Verantwortung des Verbundprojekts "WM3 Weiterbildung Mittelhessen" und wird im Rahmen des HDM durchgeführt.
Diese Veranstaltung ist auch auf das Zertifikat „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ anrechenbar.

Referent/in:

Anika Denninger
Dr. Ramona Kahl
Anja Döring

Dauer:

1 Tag

Arbeitseinheit:

8

Termin:

Di. 05.09.2017: 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort:

Philipps-Universität Marburg
Deutschhausstr. 11+13
Raum +01/0020
35032 Marburg

Teilnahmeentgelt:

0 €