HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Kollegiale Beratung durchführen — Werkstatt

Beschreibung:

Sie haben in Ihrer Lehre konkrete Situationen, die Sie irritieren oder herausfordern und die Sie gerne in einem vertraulichen kollegialen Kreis besprechen möchten? Dann sind Sie in der Werkstatt zur Kollegialen Beratung genau richtig.
In der Werkstatt führen Sie aufbauend auf Ihren Vorkenntnissen zur Methode der Kollegialen Beratung gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden Kollegiale Beratungen durch und werden dabei von der Weiterbildnerin begleitet und methodisch beraten. Sie reflektieren gemeinsam über die eigene Lehre und kehren mit neuen Ideen und Anregungen in den Lehralltag zurück.

Kompetenzfeld:

Reflexivität

Intendierte Lernergebnisse:

Sie haben
  • in dieser Werkstatt die Kollegiale Beratung anhand Ihrer eigenen Themen in der Praxis erprobt und so die eigene Lehre reflektiert.

Programm/Seminarablauf:

Teilnahmevoraussetzung:
Sie müssen mit der Gesprächsform "Kollegiale Beratung" als ein Mittel zur Fremd- und Selbstreflexion von Lehre bereits vertraut sein. Die Kenntnisse haben Sie vorab entweder durch die Teilnahme an einem Workshop zu diesem Thema oder durch die eigenständige Bearbeitung entsprechender Unterlagen, die Ihnen ca. drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden, erworben.
Sie bereiten den Besuch der Werkstatt eigenständig vor, indem Sie eine Skizze (1 Din A4-Seite) Ihres Falls bzw. Anliegens und des Grobziels der Kollegialen Beratung erstellen und mitbringen.

Referent/in:

Elisabeth Sommerhoff

Dauer:

0,5 Tage

Arbeitseinheit:

6 (davon 2 AE für Selbstlernzeiten)

Termin:

Mo. 13.11.2017: 09.30 bis 13.30 Uhr

Ort:

Philipps-Universität Marburg
Deutschhausstr. 11+13
Raum +01/0010
35032 Marburg

Teilnahmeentgelt:

15 €