HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Classroom Assessment Techniques — Werkstatt

Beschreibung:

Viele Lehrende sind unzufrieden mit den Ergebnissen der Prüfungen in ihren Veranstaltungen. Wenn Sie als Lehrende*r deshalb überlegen, wie Sie Ihren Studierenden bereits während des Semesterverlaufs Möglichkeiten zur Lernstandskontrolle und zur Reflexion des eigenen Lernprozesses bieten können, erhalten Sie in dieser halbtägigen Werkstatt die Gelegenheit, Ihre Lehrveranstaltungen mit passgenauen Classroom Assessment Techniques (CATs) zu erweitern.
In dem Kurs wechseln sich Einzelarbeitsphasen, in denen Sie an Ihren eigenen Lehrkonzepten arbeiten können, und Gruppenarbeitsphasen, die dem gegenseitigen Feedback dienen, ab. Ziel der Veranstaltung ist es, dass Sie die konkrete Einbindung von CATs in eine oder mehrere Ihrer Lehrveranstaltungen konkret planen und sich hierbei Peer- und Experten-Feedback einholen können.
Hinweis: Um an der Werkstatt teilnehmen zu können, müssen Sie über fundierte Kenntnisse im Themenbereich CATs verfügen. Diese können Sie entweder durch die Teilnahme an einem Workshop zu diesem Thema oder durch die eigenständige Bearbeitung entsprechender Unterlagen, die Ihnen ca. drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn zur Verfügung gestellt werden, erworben haben.

Kompetenzfeld:

Lehrevaluation

Intendierte Lernergebnisse:

Sie haben
  • einen groben Ablaufplan für die Umsetzung von CATs in Ihren Lehrveranstaltungen erstellt.

Programm/Seminarablauf:

Alle Teilnehmenden müssen die Veranstaltung mit einem Fragebogen vorbereiten, den wir Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung zusenden. Teilnehmende, die am 07.11.2017 an dem ganztätigen Workshop zum Thema Classroom-Assessment Techniques teilnehmen, benötigen keine weitere Vorbereitung, diese werden den Fragebogen im Rahmen des am 07.11.2017 stattfindenden Kurses ausfüllen können.

Referent/in:

Dr. Susanne Frölich-Steffen

Dauer:

0,5 Tage

Arbeitseinheit:

4

Termin:

Mi. 08.11.2017: 09.30 bis 13.30 Uhr

Ort:

Philipps-Universität Marburg
Deutschhausstr. 11+13
Raum +01/0010
35032 Marburg

Teilnahmeentgelt:

15 €