HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen

Festakt zum Abschluss der Projektphase im Senatssaal der Justus-Liebig-Universität – Nachlese


Einladungs- und Programmflyer

In einem Festakt am 01.07.2009 in der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen hat das Hochschuldidaktische Netzwerk Mittelhessen den Abschluss der Projektphase und die Fortführung in den verstetigten Strukturen gefeiert. Frau Dr. Monika Völker, Leitende Ministerialrätin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sprach ein Grußwort, in dem sie sich ausgesprochen positiv über die vom HDM geleistet Arbeit im Dienste guter Lehre und lebenslangen Lernens äußerte. Dieses Thema wurde auch vom Herrn Prof. Dr. Johannes Wildt, Leiter des Hochschuldidaktischen Zentrums an der TU Dortmund und einem der renommiertesten Hochschuldidaktiker Deutschlands, in seinem Festvortrag „Verknüpfung von Forschung und Lehre durch Forschendes Lernen“ mit aufgegriffen. Eine Podiumsdiskussion mit den Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Gruppen, die im HDM eingebunden sind, zu Ihren Erfahrungen mit und in dem Netzwerk hat das bisher Erreichte dem Publikum nahegebracht. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Frau Dr. Regina Oehler von der hr2-Wissenschaftsredaktion.

Die Verstetigung und Fortführung des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen wurden durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags besiegelt. Die Unterzeichenenden waren Herr Prof. Dr. Joybrato Mukherjee (JLU), Frau Prof. Dr. Babette Simon (PUM) und Herr Prof. Dr. Axel Schumann-Luck (FHGF).

Zum Abschluss des Festaktes wurden die ersten HDM-Zertifikate „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ feierlich überreicht. Frau Dr. Kerstin Bach und Herr Uwe Schulze, beide vom Fachbereich Geographie der Philipps-Universität Marburg konnten die Zertifikate persönlich in Empfang nehmen. Unter den ersten Zertifikatsempfängern sind außerdem Herr Steffen Albach (JLU), Frau Katharina Zech (JLU) und Herr Willem Warnecke (PUM). 

Am Nachmittag fanden die angekündigten Kurzworkshops zu den Themen „Große Vorlesung“ mit Herrn Dipl.-Päd. Holger Hansen und „Lerntagebuch“ mit Herrn Prof. Dr. Andreas Slemeyer im Universitätshauptgebäude statt. Wegen der großen Nachfrage wurde das Angebot durch den Workshop „Methoden unter hochschuldidaktischer Perspektive betrachtet“ mit Frau Beatrix Wildt ergänzt.

Der Festakt wurde vom Zentralen Medienservice des Hochschulrechenzentrums (JLU) auf Video aufgezeichnet.

Folgendes berichtete die Gießener Presse über den Festakt:

Gießener Anzeiger vom 02.07.2009

Gießener Allgemeine vom 02.07.2009

Ausführlich berichtet auch das uniforum, Zeitung der Justus-Liebig-Universität in seiner aktuellen Ausgabe über den Tag:

uniforum Jg. 23, Nr.4/2009