HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Lehrevaluation

Evaluation ist das Schlagwort der Zeit. Lehre soll transparenter, nachvollziehbarer, kontrollier- und bewertbar werden. Da bleibt die Frage, wie sich Evaluation unter welchen Rahmenbedingungen durchführen lässt und wie daraus auch eine positive, die Lehre verbessernde Wirkung entstehen kann, die sich nicht nur auf bloße "Kontrolle von uben" beschränkt, sondern als Feedback von unten begreift.

Lehrevaluation wird einerseits von Gesellschaft und Staat verlangt, dient aber zugleich auch der individuellen Selbsteinschätzung und Weiterentwicklung der Lehrenden. Evaluationsstrategien und Hintergrundwissen zur inhaltlichen und methodischen Gestaltung von Evaluationen sind notwendig für Qualitätssicherung und Selbstreflexion und dienen letztlich auch der eigenen Profilierung.

Die Vertrautheit mit den auf Fachbereichs- oder Hochschulebene sowie in anderen hochschulischen Kontexten angewendeten Evaluationsverfahren und der unterschiedlichen Evaluationsinstrumente ist somit für das HDM ein relevantes Kompetenzziel. Dazu gehören auch grundlegende Kenntnisse zur Evaluationsforschung sowie zur Aufbereitung und Auswertung von Evaluationsergebnissen.

zurück